FAQ

Im Folgenden werden einige häufig gestellte Fragen erklärt …

Ist Vampire-Live etwas für mich?

Unter dem Link Liverollenspiel findet sich eine kurze Einführung in das Hobby. Wenn die Idee an sich Interesse weckt und man zudem Lust auf Schauspielerei und Interesse an Fantasy-Welten mitbringt, lohnt auf jeden Fall ein Blick in unsere Gruppe. Etwas Verbindliches ist eine Rollenspielgruppe ohnehin nicht, insofern kann man nichts verlieren.

Was sind die Schwerpunkte des Spiels?

Vampire-Live dreht sich vor allem um gesellschaftliche Interaktion wie Politik, Gespräche, Intrigen, Bündnisse, Neuformierungen, Strategie etc. Daneben gibt es Konflikte, etwa mit konkurrierenden politischen Parteien oder Antagonisten. Konflikte-Szenen können sich sowohl verbal als auch per „Action“ entladen, natürlich ohne echte Gewalt, nur als Schauspiel. Zusätzlich gibt es oft eine übergeordnete Handlung, auch Plot genannt, die die Spieler beschäftigt – hier gibt es viele Möglichkeiten: Mystik, Geschichte, andere übernatürliche Wesen usw. Der Schwerpunkt des Spiels liegt auf Seiten der gesellschaftlichen und politischen Interaktion.

Was muss ich mitbringen? Welche Ausrüstung brauche ich?

Im Gegensatz zu anderen Liverollenspielen ist Vampire-Live von den Aufwendungen her überschaubar. Sollte sich eine dauerhafte Teilnahme ergeben, so benötigt man eine Kostümierung (im Liverollenspiel „Gewandung“ genannt), die für den ausgewählten Charakter passend ist. Dies kann beim Vampire alles mögliche sein und ist sehr stark vom Konzept des betreffenden Charakters abhängig. Anzug und Krawatte, Gehrock oder Ballkleid, Punk-Outfit, Gothic-Style, Jeansjacke, zerschlissene Hose oder normale Alltagskleidung sind gleichermaßen denkbar. Über die Kleidung hinaus benötigen einige Charaktere spezielle Requisiten, etwa einen Gehstock für einen noblen, alten Herren oder „Waffen“ (Spielzeugwaffen) für einen Söldner oder eine Aktentasche für einen Bankier. Für einzelne Figuren ist überdies auch Schminke oder eine Maske notwendig. Sowohl Gewandung als auch Charakter-Requisite wird von den Spielern selbst gestellt – allerdings ist es gerade für Einsteiger möglich, einige Utensilien vorübergehend zu leihen.

Ist Vampire-Live gefährlich?

Nein, dieses Spiel ist als ungefährlich einzustufen, sowohl vom psychologischen, als auch vom körperlichen Aspekt her. Zwar setzt sich die Spielwelt mit teilweise harten und schroffen Begebenheiten auseinander, allerdings sind alle Teilnehmenden ganz normale Personen und die Realität in der Spielwelt wird strikt getrennt von der wirklichen Realität. Dinge, die im Spielverlauf zwischen Charakter A und Charakter B passieren, spielen sich nicht außerhalb des Spiels zwischen Teilnehmer A und Teilnehmer B ab. Auch körperlich ist das Spiel unbedenklich. Im Spielgeschehen gibt es zwar Situationen, in denen Auseinandersetzungen und Kämpfe dargestellt werden, dies geschieht jedoch nach den Regeln des Bühnenkampfes ohne wirkliches Verletzungsrisiko. Es kommen keinerlei echte Waffen zum Einsatz und es gibt auch keine echten Handgreiflichkeiten.

Wo wird gespielt?

Wir spielen in einem Jugendhaus in Marburg. Während der Veranstaltungen können wir die Räumlichkeiten frei nutzen. Natürlich bietet ein Jugendhaus nicht das stimmungsvollste Ambiente … trotz allem bemühen wir uns, mit entsprechender Requisite und Gestaltung ein passendes Flair zu generieren. Für spezielle Events findet das Spiel teilweise auch draußen oder in anderen Locations statt.

Wann wird gespielt?

Siehe Termine. Die Gruppe trifft sich werktags um 20:30 Uhr, an Wochenendterminen um 18:30 Uhr. Der Aufbau für das Spiel erfolgt gemeinsam, hiernach ist Spielstart. Die Dauer des Spiels differiert je nach Spielfluss, unter der Woche zumeist bis 01:00 oder 02:00 Uhr, am Wochenende wird auch oft länger gespielt.

Was kostet die Teilnahme?

Die Teilnahmegebühr beläuft sich auf 2 bzw. 5 Euro pro Spielabend und Teilnehmer. Die Gebühr variiert, da der Mietpreis der Location an Werktagen und Wochenenden variiert. Durch den Spielbeitrag werden die Raummiete, Spieldekoration und etwaige allgemeine Requisiten gedeckt. Getränke sind zu fairen Preisen direkt im Jugendhaus erhältlich.

Welches Spielsystem wird verwendet?

Wir spielen das Spielsystem „Vampire: Die Maskerade“ aus dem Verlag „Feder & Schwert“ bzw. „Ulisses Spiele“. Unserem Spiel liegt die sogenannte 3. Edition ohne deren weiterführende Handlung, die das Ende der Spielwelt einläutet, zu Grunde. Es gibt inzwischen eine Neuauflage dieses Rollenspieles, genannt „Vampire: Requiem“. Die Neuauflage sieht jedoch einen anderen Hintergrund vor und ist nicht kompatibel mit dem früheren System.

Welches Powerlevel wird gespielt?

Unsere Gruppe bemüht sich um ein ausgewogenes, mittleres Powerlevel. Charaktere im High-Level-Bereich sind nicht vorgesehen. Dieses Prinzip wird auch in der Gesellschaftsordnung beibehalten: Es gibt vor allem Neonaten unter den Charakteren, wenige Ancillae, Ahnen sind vornehmlich im Hintergrund aktiv und eher selten auf Spielabenden vertreten.

Mit was fange ich das Spiel an? Kann ich einen alten Charakter konvertieren?

Interessenten, die die Spielwelt bislang noch nicht kennen, bzw. noch keine Liverollenspiel-Erfahrung haben, empfehlen wir, sich das Spiel ein paar Abende als „Mitläufer“ anzusehen und kennen zu lernen. Das Mitlaufen wird am sinnvollsten über eine kleine eigene Rolle, z.B. einen Mitarbeiter eines bestehenden Charakters, geregelt. Mit Interessenten, die bereits über Kenntnisse in der Spielwelt und evtl. sogar über Live-Erfahrung verfügen, wird die Spielleitung Rücksprache halten. Teilweise ist es möglich, alte Charaktere anzupassen und in unserer Gruppe weiter zu spielen, teilweise wird es jedoch aus Gründen der Spielbalance oder bei zu differenten Hintergründen nicht möglich sein. In diesen Fällen wird man sich auf einen Ausweich- bzw. Neu-Charakter verständigen.